Hintergrundbild

Die Historie des FC Eintracht Augustdorf e.V.

1978 - 1980: Die positiven Auswirkungen der Fusion

Nach dem Zusammenschluss erlebte der FCE einen kräftigen Entwicklungs- schub in allen Abteilungen. Der Spielbetrieb wurde von 3 Senioren- und 7 Jugendmannschaften bestritten. Zudem gab es noch eine Alte-Herren- und eine Uralte-Herren-Mannschaft. Eine starke Aufwärtsentwicklung war auch dank Christa Remmert in der Turn- und Gymnastikabteilung der Damen und Mädchen zu verzeichnen. Zwei Jahre nach der Fusion konnten alle Mitglieder und auch alle Kritiker erkennen, dass sich der Zusammenschluss positiv aus- gewirkt hatte. Die wirtschaftliche Situation hatte sich verbessert, die Mitgliederzahlen stiegen an und die Spielstärke der Mannschaften verbesserte sich stetig. Fortan herrschte im Vereinsleben des FCE große Betriebsamkeit. Das alljährlich stattfindende Skatturnier erfreut sich noch heute einer großen Beteiligung und bringt zum Ausdruck, dass im FCE nicht nur Fußball gespielt und geturnt wird. Auch die Wandergruppen tragen sehr zur Pflege der Geselligkeit bei.

1980: Das FCE-Heim entstand

Nur 3 Jahre nach der Fusion entstand das Freizeitheim. Auf dem Schlingsbruch wurde ein ehemaliger Hühnerstall zum FCE-Heim umfunktioniert.

histor3
Das 1980 umfunktionierte FCE-Heim

 

 

1980 - 1989: In den 80er-Jahren trumpften die Kleinen auf

Derweil die 1. Mannschaft des FCE in den 80er-Jahren zwischen der Kreisliga A und B auf- und abstieg, feierten die Junioren konstant ihre Erfolge. Insgesamt 8 Kreismeistertitel, 3 Kreispokaltitel, 1 Hallenkreismeistertitel und 2 Aufstiege konnten in den 10 Jahren verbucht werden

 

 

 

histor6

1994: Der Bau der Rasenspielfläche auf dem Schlingsbruch

Nach dem die Rasenspielfläche 1994 seitens der Gemeinde hergestellt war, ging eine unermüdliche Arbeitsgruppe unter tatkräftiger Führung des Vorsitzenden Richard Rott daran, auf dem Schlingsbruch das Vereinsheim mit Nasszellen und Nebenräumen auszustatten.

Am Schlingsbruch tragen heute die F- & E-Junioren, sowie die Senioren ihre Spiele aus.